„Jubiläums­wett­bewerb.
Fahrrad. Ideen. Entwickeln.“

Um das Fahr­rad-Jubi­läum 2017 mit mög­lichst viel­fäl­ti­gen Akti­vi­tä­ten lan­des­weit zu gestal­ten, hat das Land Baden-Würt­tem­berg span­nende Ideen gesucht, bei denen das Fahr­rad im Fokus steht. Am Jubi­lä­ums­wett­be­werb teil­neh­men konn­ten u. a. Kom­mu­nen, Vereine, Ver­bände. 

Jetzt ste­hen die Gewin­nerIn­nen fest. 

Win­fried Her­mann

Ver­kehrs­mi­nis­ter des Lan­des Baden-Württemberg

„Das Inter­esse am Wett­be­werb war enorm – es gab über 70 ein­ge­reichte Bei­träge, alle­samt krea­tive Ideen rund um das Thema Fahr­rad. Die Band­breite reichte von Ver­an­stal­tun­gen, Design- und Sport­wett­be­wer­ben über For­schungs­bei­träge bis hin zu tou­ris­ti­schen Ins­ze­nie­run­gen. Die Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner des Jubi­lä­ums­wett­be­werbs ste­hen nun zum Start des Jubi­lä­ums­jah­res fest – ich gra­tu­liere allen recht herz­lich!

Ich freue mich, dass wir mit dem Wett­be­werb so zahl­rei­che Akteure für das Fahr­rad-Jubi­läum begeis­tern konn­ten. Ich hoffe, dass nun auch alle Bei­träge im Jahr 2017 umge­setzt wer­den kön­nen.“

Die Gewin­ner: 

 Kunst & Kul­tur:

  • 1. Platz: Die Lauf­ma­schine – Vom Herrn Baron von Drais und sei­ner erstaun­lich nütz­li­chen, sagen­haf­ten Erfin­dung, ein­ge­reicht von Uwe Mayer Illus­tra­tion
  • 2. Platz: Rad und Kunst im Neckar-Erlebnistal, ein­ge­reicht von Neckar-Erlebnis-Tal e.V.
  • 3. Platz: 200 Fahr­rad­bü­cher war­ten auch Dich, ein­ge­reicht von der Stadt­bi­blio­thek Fil­der­stadt 

Tourismus:

  • 1. Platz: Die schöns­ten Rad­tou­ren. Natur­parke Baden-Württemberg, ein­ge­reicht von der AG Natur­parke Baden-Württemberg
  • 2. Platz: Bar­rie­re­freie Mobi­li­tät trifft regio­nale Pro­duk­tion, ein­ge­reicht vom Lan­drat­samt Göp­pin­gen
  • 3. Platz: RadKul­tour 2017, ein­ge­reicht von der Tou­ris­tik­ge­mein­schaft Heil­bron­nerLand e. V. 

Wirtschaft:

  • 1. Platz: "Industrie‐Strampler" – Zur Arbeit radeln wird belohnt, ein­ge­reicht von der bade­nova AG & Co KG
  • 2. Platz: Das Rad bewegt die Wirt­schaft, ein­ge­reicht vom Amt für Ver­kehrs­ma­na­ge­ment Hei­del­berg
  • 3. Platz: Lan­des­wei­ter Schau­fens­ter­wett­be­werb, ein­ge­reicht von der AGFK Baden-Württemberg

Umwelt:

  • 1. Platz: Kids on Bike Baden‐Würt­tem­berg, ein­ge­reicht von Oden­wald-Bike-Mara­thon e.V.
  • 2. Platz: Akti­ons­tag rund um's Fahr­rad, ein­ge­reicht vom Lan­drat­samt Rems-Murr-Kreis
  • 3. Platz: 200 ADFC-TraumRadtouren, ein­ge­reicht vom ADFC Baden-Württemberg

Sicherheit:

  • 1. Platz: Fahr­rad-Werk­statt von Senio­ren für Kin­der und Jugend­li­che, ein­ge­reicht vom Städ­ti­schen Kin­der- und Jugen­dre­fe­rat, Bad Säckin­gen
  • 2. Platz: Ver­kehrs­prä­ven­tion SPEED, ein­ge­reicht von der Wer­den­berg­schule, Troch­tel­fin­gen
  • 3. Platz: Flücht­lings­fahr­radre­pa­ra­tur­tag, ein­ge­reicht vom TSV Gra­fenau e.V.

Wissenschaft, Schule & Bil­dung:

  • 1. Platz: Rah­men der Zukunft, ein­ge­reicht von explor­hino - Hoch­schule Aalen
  • 2. Platz: Das Fahr­rad im Fahr­rad­kino, ein­ge­reicht von Solare Zukunft e.V.
  • 3. Platz: Stadt­‐Lan­d‐Rad, ein­ge­reicht vom ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg

Sport:

  • 1. Platz: MoFi – Mobile Fahr­rad-Integration, ein­ge­reicht vom ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg
  • 2. Platz: Die Pedale, ein­ge­reicht von der Hoch­schule Offen­burg
  • 3. Platz: Von Teu­fel­slap­pen, Sprin­ter­zü­gen und Nach­führ­ar­beit – 200 Jahre Rad­sport­ge­schichte, ein­ge­reicht vom Stadt­ar­chiv Maul­bronn c/o Insti­tut für Sport­ge­schichte Baden-Würt­tem­berg e.V.

Stadt­ent­wick­lung & Mobi­li­tät:

  • 1. Platz: Ima­ge­kam­pa­gne Rad­stadt Kon­stanz, ein­ge­reicht von der Stadt­ver­wal­tung Kon­stanz
  • 2. Platz: Rad-Aktionstag, ein­ge­reicht von der Stadt Lud­wigs­burg
  • 3. Platz: rAAd‐luschd, ein­ge­reicht von der Stadt Aalen

Der „Jubiläumswettbewerb. Fahr­rad. Ideen. Ent­wi­ckeln.“ rich­tete sich von Juli bis Okto­ber 2016 an Kom­mu­nen, Insti­tu­tio­nen, Unter­neh­men, Vereine und Ver­bände und war in acht The­men­be­rei­che (Kunst & Kul­tur, Wis­sen­schaft/Schule & Bil­dung, Wirt­schaft, Stadt­ent­wick­lung & Mobi­li­tät, Tou­ris­mus, Umwelt, Sicher­heit, Sport) auf­ge­teilt. In jedem der acht Kate­go­rien erhiel­ten die bes­ten drei Pro­jek­ti­deen attrak­tive Geld­preise: Der erste Platz wird mit 3.000 Euro hono­riert, der zweite mit 2.000 Euro und für den drit­ten Platz gibt es 1.000 Euro. Eine Jury – beste­hend aus Ver­tre­terIn­nen der am Fahr­rad-Jubi­läum betei­lig­ten Minis­te­rien – beur­teilte die Ein­rei­chun­gen nach vorab defi­nier­ten Kri­te­rien. Bei beson­ders über­zeu­gen­den Vor­ha­ben prüft das Land nun, ob diese dar­über hin­aus eine finan­zi­elle För­de­rung zur Rea­li­sie­rung der Idee im Jahr 2017 erhal­ten kön­nen.