Das Fahrrad. Eine Erfindung aus Baden-Württemberg. 

Baden-Würt­tem­berg ist das Land der Erfin­der, Tüft­ler und Den­ker. Vor allem in Sachen Fort­be­we­gung radelt das Bun­des­land vorne weg. Das Auto­mo­bil hat hier sei­nen Ursprung und auch das Fahr­rad wurde im Süd­wes­ten Deutsch­lands erfun­den: Am 12. Juni 1817 fuhr Karl Drais erst­mals auf einer Lauf­ma­schine (Draisine) durch Mann­heim. Die Lauf­ma­schine gilt als die Urform des Fahr­rads.

Heute – nach 200 Jah­ren – ist das Fahr­rad welt­weit das am meis­ten genutzte Trans­port­mit­tel und ein zen­tra­les Ele­ment für die Ent­wick­lung einer nach­hal­ti­gen und zukunfts­fä­hi­gen Mobi­li­tät. Grund genug also, dass der 200. Geburts­tag die­ser baden-würt­tem­ber­gi­schen Erfin­dung mit zahl­rei­chen Part­nern im gan­zen Land, über meh­rere Monate hin­weg und mit vie­len Aktio­nen gebüh­rend gefei­ert wurde! 

Aktuelles

Ministerpräsident Winfried Kretschmann
Win­fried Kretsch­­­mann, 
Minis­ter­prä­­­si­­­dent des Lan­­­des Baden-Württemberg

Eine Erfin­­­dung aus Baden-Württemberg, die Lauf­­­ma­­­schine, hat vor 200 Jah­ren die indi­vi­­­du­elle Mobi­­­li­tät revo­lu­tio­­­niert. Das Fahr­rad als moder­­­nes, viel­­­sei­ti­­­ges und gesun­d­heits­­­­­för­­­dern­­­des For­t­­­be­we­­­gungs­­­­­mit­tel ist die pas­­­sende Ant­wort auf viele Her­aus­­­for­­­de­run­­­gen im Ver­kehrs­­­be­reich. Ich kann mir kei­­­nen schö­­­ne­ren Anlass vor­­­s­tel­len, gemein­­­sam mit Ihnen auf das Rad zu stei­­­gen und diese Inno­va­tion gebüh­rend zu fei­ern.

Verkehrsminister Winfried Hermann
Win­fried Her­­­mann, 
Ver­kehrs­­­mi­­­nis­ter des Lan­­­des Baden-Württemberg

2017 dür­­­fen wir 200 Jahre Fahr­rad fei­ern – dar­auf sind wir stolz! Wir wol­len im Jubi­lä­ums­jahr mit vie­len Ver­­an­­­stal­tun­­­gen und Aktio­­­nen auf das Fahr­rad auf­­­­­merk­­­sam machen und noch mehr Men­­­schen für das Rad­fah­ren begeis­tern. Wir laden Sie herz­­­lich ein, gemein­­­sam mit uns die­­­sen Geburts­­­tag zu zele­­­brie­ren!

Schon gewusst? Hintergrund Schon gewusst? Claim

Das höchste Fahrrad misst eine Höhe von über 8 Metern.

268,83 km/h betrug die höchste Geschwindigkeit, die je ein Mensch auf einem Fahrrad zurückgelegt hat.

Das größte Rad der Welt ist erstaunliche 7,80 Meter lang, 3,70 Meter hoch und wiegt 150 Kilo. Dieses riesige Rad zu dirigieren ist eine Kunst für sich, die nur der Velodesigner und Großmeister Didi Senft persönlich beherrscht.

Das schwerste Rad der Welt wiegt laut Guinness-Buch der Rekorde 750 Kilo.

Das leichteste Fahrrad der Welt wiegt laut Guinnes-Buch der Rekorde nur 2,7 Kilo.

4,167 Kilogramm wiegt das leichteste Rennrad der Welt, der Rahmen wiegt 859 Gramm, die Aufkleber der Sponsoren 2,5 Gramm.

Die schnellste Erdumrundung über 30.000 Kilometer auf einem Fahrrad hat nur 195 Tage gedauert. Das sind rund 154 Kilometer am Tag.

1 / 7

Jubiläumswettbewerb. Fahrrad. Ideen. Entwickeln.

Gute Ideen  rund ums Rad gesucht: jetzt mitmachen beim Projektwettbewerb!

Um das Fahr­rad-Jubi­läum 2017 mit mög­lichst viel­fäl­ti­gen Akti­vi­tä­ten lan­des­weit zu gestal­ten, hat das Land Baden-Würt­tem­berg span­nende Ideen gesucht, bei denen das Fahr­rad im Fokus steht. Jetzt ste­hen die Gewin­nerIn­nen fest. 

Einen Über­blick fin­den Sie hier. 

Zum Jubiläumswettbewerb

Jubiläumstour. Die nach­haltigste Road­show der Welt.

Karte Jubiläumstour in Baden-Württemberg

Am 20. Mai 2017 star­tete die „Jubiläumstour. Die nach­hal­tigste Roads­how der Welt“. Sechs E-Las­ten­rä­der tour­ten als mobile Aus­s­tel­lung drei Monate durch Baden-Württemberg. Auf der ins­ge­samt über 550 Kilo­me­ter lan­gen Rad-Stre­cke mach­ten sie auf über 25 Ver­an­stal­tun­gen an ins­ge­samt neun Woche­n­en­den Halt - und bestimmt waren sie auch in Ihrer Nähe. Vie­len Dank für das tolle Ereig­nis! 

Zur Jubiläumstour

Insti­tu­tio­nelle Part­ner­schaf­ten,  Unter­stüt­zer und Spon­so­ren

Neben dem Land Baden-Würt­tem­berg enga­gier­ten sich zahl­rei­che wei­tere Akteure, denen das Fahr­rad ein wich­ti­ges Anlie­gen ist, u. a. mit Aktio­nen und Ver­an­stal­tun­gen anläss­lich des 200-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums. 

 Unter­schied­li­che Spon­so­ring-Pakete stan­den Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen zur Ver­fü­gung, um sich bei die­sem ein­ma­li­gen Ereig­nis zu betei­li­gen.  

Kontakt

Minis­te­rium für Ver­kehr Baden-Württemberg
Doro­theen­straße 8
70173 Stutt­gart
E-Mail: Post­stelle (at) vm.bwl.de

Für Pres­se­an­fra­gen:
Julia Pie­per
 ∙ Pres­se­spre­che­rin
E-Mail: Presse (at) vm.bwl.de

RadKULTUR

RadKULTUR BW Imagebild - Fahrrad-Pendler in Regentropfen

Um die Freude am Radfahren zu fördern, hat 2012 das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg die Initiative RadKULTUR gestartet. Sie lädt bis heute ein, mit vielfältigen Aktionen und Ver­an­stal­tungen in Baden-Württem­berg rund um das Fahrrad, mitzu­machen und loszuradeln.

Zur RadKULTUR