Jubi­lä­um­stour. Die Stopps der Roads­how.

Stutt­gart, im April 2017. Als Karl Drais am 12. Juni 1817 in Mann­heim die erste Fahrt mit sei­ner „Lauf­ma­schine“ antrat, begann eine Erfolgs­story, die noch lange nicht zu Ende ist: Grund genug, den 200. Geburts­tag die­ser baden-würt­tem­ber­gi­schen Erfin­dung mit zahl­rei­chen Part­nern und auf viel­fäl­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen im gan­zen Land gebüh­rend zu fei­ern! Ein Höhe­punkt ist die „Jubi­lä­um­stour. Die nach­hal­tigste Roads­how der Welt.“, die am 20./21. Mai beim Sat­tel-Fest auf dem Stutt­gar­ter Schloss­platz sowie bei der RadSTERNFAHRT 2017 in Stutt­gart star­tet. 

Sechs E-Las­ten­rä­der – ange­trie­ben mit eige­ner Mus­kel­kraft und unter­stützt durch einen Elek­tro­mo­tor – tou­ren als mobile Aus­s­tel­lung drei Monate durch Baden-Würt­tem­berg. Dabei machen sie auf über 25 Ver­an­stal­tun­gen an ins­ge­samt neun Woche­n­en­den Halt und zei­gen, was sie im Gepäck haben: Auf zwei Las­ten­rä­dern erhal­ten die Besu­cher Infor­ma­tio­nen rund um das Fahr­rad – von der Erfin­dung über die Ent­wick­lung zum E-Bike bis hin zur heu­ti­gen Rad­kul­tur. Für siche­res Rad­fah­ren und Spaß sor­gen zwei wei­tere Akti­ons-Las­ten­rä­der: Beim RadCHECK vor Ort kann das eigene Rad schnell und kos­ten­los auf Ver­kehrs­si­cher­heit über­prüft wer­den. Klei­nere Repa­ra­tu­ren wer­den sofort erle­digt. Beim Foto­wett­be­werb mit einer moder­nen Drai­sine win­ken tolle Preise und natür­lich lus­tige Bil­der. Bei so viel Unter­hal­tung darf das Grund­le­gende nicht feh­len: Zwei Las­ten­rä­der ver­sor­gen die Besu­cher mit Maul­ta­schen und erfri­schen­den Geträn­ken.

 

Tou­ren­plan:

  • 20.05.17                Sat­tel-Fest in Stut­t­­gart
  • 21.05.17                RadSTERNFAHRT Stut­t­­gart
  • 26.05.17                Pforz­heim 
  • 27.-28.05.17          Ganz schön Drais in Karls­ruhe
  • 02.-05.06.17          SWR-Som­­mer­­fes­ti­val in Stut­t­­gart 
  • 09.06.17                Eppin­­gen       
  • 10.-11.06.17         "Das Fes­ti­val" in Mann­heim   
  • 12.06.17                Jubi­lä­ums­­feier in Mann­heim
  • 22.06.17                After-Work in Bruch­­sal        
  • 23.06.17                Leon­­berg       
  • 24.06.17                Haft- und Hoka­­fescht in Kirch­heim Teck    
  • 25.06.17                Ost­­fil­­dern    
  • 30.06.17                Ess­­lin­­gen      
  • 01.07.17                Lud­wigs­­burg
  • 02.07.17                Ulm     
  • 13.07.17                After-Work in Alb­­stadt        
  • 14.07.17                Tübin­­gen      
  • 15.07.17                Stadt­­­fest Her­ren­­berg     
  • 21.07.17                Schlem­­men am See in Böb­­lin­­gen     
  • 22.07.17                Offen­­burg    
  • 23.07.17                Natur­park­­markt Wall­­bach in Bad Säckin­­gen               
  • 28.07.17                Sin­­gen           
  • 29.07.17                Kon­­stanz      

 

Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.200jahre-fahr­rad.de 

All­ge­mei­ner Hin­ter­grund:

Im Jahr 2017 fei­ert eine der bril­lan­tes­ten Erfin­dun­gen aus Baden-Würt­tem­berg 200-jäh­ri­ges Jubi­läum: Die Lauf­ma­schine, die als Urform des heu­ti­gen Fahr­rads gilt, wurde vom gebür­ti­gen Karls­ru­her und Erfin­der Karl Drais 1817 in Mann­heim ent­wi­ckelt und zum Patent ange­mel­det. Am 12. Juni des­sel­ben Jah­res fuhr er damit das erste Mal durch Mann­heim. Karl Drais legte damit den Grund­stein für die moderne und indi­vi­du­elle Mobi­li­tät. Heute ist das Fahr­rad als moder­nes und viel­sei­ti­ges Fort­be­we­gungs­mit­tel die pas­sende Ant­wort auf viele aktu­elle gesell­schaft­li­che Her­aus­for­de­run­gen. Das Jubi­läum die­ses groß­ar­ti­gen Ereig­nis­ses fei­ert die Lan­des­re­gie­rung 2017 res­sort­über­grei­fend und gemein­sam mit vie­len Part­nern über meh­rere Monate hin­weg.     

Bild­ma­te­rial:

Abdruck hono­rar­frei unter Angabe der Bild­quelle: Minis­te­rium für Ver­kehr Baden-Würt­tem­berg